Forschungs-Mittwoch Nr. 68

Praktiken ästhetischen Denkens Ausgangspunkt des Verbundprojekts Praktiken ästhetischen Denkens zwischen den vier schweizerischen Kunsthochschulen Basel, Bern, Luzern und Zürich ist, dass Kunst eine eigene Form des Denkens neben Philosophie und Wissenschaft verkörpert. Diese besondere Weise einer Praxis des Denkens und

Forschungs-Mittwoch Nr. 68

Praktiken ästhetischen Denkens Ausgangspunkt des Verbundprojekts Praktiken ästhetischen Denkens zwischen den vier schweizerischen Kunsthochschulen Basel, Bern, Luzern und Zürich ist, dass Kunst eine eigene Form des Denkens neben Philosophie und Wissenschaft verkörpert. Diese besondere Weise einer Praxis des Denkens und

SARN Conference

SARN Conference  8–9 December 2017  Zurich University of the Arts ZHdK Pfingstweidstrasse 96, CH-8005 Zurich  Kaskadenhalle SARN Conference 2017_Program A3_Poster_SARN_yellow_small_2017 Art Research Work When do you work? What are you paid for? How do infrastructures, apparatuses, and forms of life influence

SARN Conference

SARN Conference  8–9 December 2017  Zurich University of the Arts ZHdK Pfingstweidstrasse 96, CH-8005 Zurich  Kaskadenhalle SARN Conference 2017_Program A3_Poster_SARN_yellow_small_2017 Art Research Work When do you work? What are you paid for? How do infrastructures, apparatuses, and forms of life influence

Imaginierte Figurenkörper im zeitgenössischen Musiktheater

Imaginierte Figurenkörper im zeitgenössischen Musiktheater Die Dissertation ist ein Teilprojekt des vom SNF seit 2017 geförderten Forschungsverbundes an der Uni Bern und HKB „Offene Manipulation als Movens für Figurentheater im zeitgenössischen Theater“. Der Schwerpunkt dieses Projektes ist die Erforschung von neuen Wahrnehmungsperspektiven des zeitgenössischen Musiktheaters. Erstbetreuerin ist Frau Prof.

Imaginierte Figurenkörper im zeitgenössischen Musiktheater

Imaginierte Figurenkörper im zeitgenössischen Musiktheater Die Dissertation ist ein Teilprojekt des vom SNF seit 2017 geförderten Forschungsverbundes an der Uni Bern und HKB „Offene Manipulation als Movens für Figurentheater im zeitgenössischen Theater“. Der Schwerpunkt dieses Projektes ist die Erforschung von neuen Wahrnehmungsperspektiven des zeitgenössischen Musiktheaters. Erstbetreuerin ist Frau Prof.

Carina Herring

Carina Herring, freie Projektmanagerin, Kunstvermittlerin und Autorin. Seit Juni 2017 im an der HKB Bern angesiedelten Forschungsprojekt „The Art Educator’s Walk“ tätig, das am Beispiel des „Chorus“ der documenta 14 Strategien zeitgenössischer Kunstvermittlung erhebt. Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der

Carina Herring

Carina Herring, freie Projektmanagerin, Kunstvermittlerin und Autorin. Seit Juni 2017 im an der HKB Bern angesiedelten Forschungsprojekt „The Art Educator’s Walk“ tätig, das am Beispiel des „Chorus“ der documenta 14 Strategien zeitgenössischer Kunstvermittlung erhebt. Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der

Gila Kolb

Gila Kolb ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Intermedialität, wo sie derzeit das Projekt „The Art Educator’s Walk – Handeln und Haltung von KunstvermittlerInnen zeitgenössischer Kunst“ entwickelt. Zugleich ist sie Dozentin für Fachdidaktik im Studiengang VKD MA Art Education der HKB

Gila Kolb

Gila Kolb ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Intermedialität, wo sie derzeit das Projekt „The Art Educator’s Walk – Handeln und Haltung von KunstvermittlerInnen zeitgenössischer Kunst“ entwickelt. Zugleich ist sie Dozentin für Fachdidaktik im Studiengang VKD MA Art Education der HKB

Mara Ryser

Mara Ryser, arbeitet seit Sommer 2017 im Forschungsprojekt „The Art Educator’s Walk“, im Rahmen der FSP Intermedialiät mit. Davor war sie seit 2015 Hilfsassistentin im FSP Intermedialität. Mara Ryser hat 2017 den MA in Art Education an der HKB abgeschlossen.

Mara Ryser

Mara Ryser, arbeitet seit Sommer 2017 im Forschungsprojekt „The Art Educator’s Walk“, im Rahmen der FSP Intermedialiät mit. Davor war sie seit 2015 Hilfsassistentin im FSP Intermedialität. Mara Ryser hat 2017 den MA in Art Education an der HKB abgeschlossen.

The Art Educator’s Walk

The Art Educator’s Walk – Handeln und Haltung von KunstvermittlerInnen zeitgenössischer Kunst am Beispiel der Grossausstellung documenta 14 in Kassel Abstract Welche Strategien setzen KunstvermittlerInnen an der documenta 14 innerhalb ihrer Vermittlungstätigkeit – den sog. walks – ein? Welche kunstvermittlerische

The Art Educator’s Walk

The Art Educator’s Walk – Handeln und Haltung von KunstvermittlerInnen zeitgenössischer Kunst am Beispiel der Grossausstellung documenta 14 in Kassel Abstract Welche Strategien setzen KunstvermittlerInnen an der documenta 14 innerhalb ihrer Vermittlungstätigkeit – den sog. walks – ein? Welche kunstvermittlerische