Kategorie-Archive: Veranstaltungen

News: Dancing Together – Workshop 2018

Dancing Together – Workshop 2018 25th-26th october Institut für Theaterwissenschaft, Room 220 3012 Bern The workshop Dancing Together brings together young scholars who work at the interstice of philosophy, so- ciology and anthropology in their research of dance, with contemporary

News: Dancing Together – Workshop 2018

Dancing Together – Workshop 2018 25th-26th october Institut für Theaterwissenschaft, Room 220 3012 Bern The workshop Dancing Together brings together young scholars who work at the interstice of philosophy, so- ciology and anthropology in their research of dance, with contemporary

Rückblick: Präsentation an den Studientagen „Self-Portraits/The Uffizi Collection“

Präsentation an den Studientagen „Self-Portraits/The Uffizi Collection“ in den Gallerie degli Uffizi in Florenz am 10.−11. September 2018. Konzept und Organisation: Kunstgeschichtliches Institut der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Valeska von Rosen), Gallerie degli Uffizi, Florenz (Prof. Dr. Eike Schmidt) und

Rückblick: Präsentation an den Studientagen „Self-Portraits/The Uffizi Collection“

Präsentation an den Studientagen „Self-Portraits/The Uffizi Collection“ in den Gallerie degli Uffizi in Florenz am 10.−11. September 2018. Konzept und Organisation: Kunstgeschichtliches Institut der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Valeska von Rosen), Gallerie degli Uffizi, Florenz (Prof. Dr. Eike Schmidt) und

Performing Reality – Jahrestagung VKKS

31. August – 1. September 2018 Kunstmuseum Bern   Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bern und der Université de Fribourg. VKKS-Tagung2018_Performing_Reality_Programm

Performing Reality – Jahrestagung VKKS

31. August – 1. September 2018 Kunstmuseum Bern   Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bern und der Université de Fribourg. VKKS-Tagung2018_Performing_Reality_Programm

Rückblick: Mirror Check – schaffen für die kunst

  Mirror Check – schaffen für die Kunst 21.02.2018 ZhdK, Toni Areal eine Veranstaltungsreihe von visarte Zürich Ausgehend von tradierten Künstler-Typen, wurden aktuelle Fragen um Status und Eigenwahrnehmung der Künstlerinnen diskutiert. Mit welchen Rollenbildern und Erwartungen sehen sich Künstlerinnen konfrontiert,

Rückblick: Mirror Check – schaffen für die kunst

  Mirror Check – schaffen für die Kunst 21.02.2018 ZhdK, Toni Areal eine Veranstaltungsreihe von visarte Zürich Ausgehend von tradierten Künstler-Typen, wurden aktuelle Fragen um Status und Eigenwahrnehmung der Künstlerinnen diskutiert. Mit welchen Rollenbildern und Erwartungen sehen sich Künstlerinnen konfrontiert,

Internationale Tagung: Träume von Geburt und Tod

Träume von Geburt und Tod. Traumdarstellungen körperlicher Grenzerfahrungen in Literatur, bildender Kunst, Musik und Film Rêves de naissance et de mort – Dreams of Birth and Death 21-23 March 2018, Universität des Saarlandes, Saarbrücken Mit 22 Vorträgen und einer Keynote

Internationale Tagung: Träume von Geburt und Tod

Träume von Geburt und Tod. Traumdarstellungen körperlicher Grenzerfahrungen in Literatur, bildender Kunst, Musik und Film Rêves de naissance et de mort – Dreams of Birth and Death 21-23 March 2018, Universität des Saarlandes, Saarbrücken Mit 22 Vorträgen und einer Keynote

Rückblick: Konferenz Institutsprosa

Institutsprosa – Ästhetische und literatursoziologische Perspektiven auf akademische Schreibschulen im deutschsprachigen Raum 1. und 2. Februar 2018 Tagung am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik Goethe-Universität Frankfurt am Main, Eisenhower Saal (1.314), IG Farben-Gebäude Schreibszene Frankfurt Konzept und Organisation:

Rückblick: Konferenz Institutsprosa

Institutsprosa – Ästhetische und literatursoziologische Perspektiven auf akademische Schreibschulen im deutschsprachigen Raum 1. und 2. Februar 2018 Tagung am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik Goethe-Universität Frankfurt am Main, Eisenhower Saal (1.314), IG Farben-Gebäude Schreibszene Frankfurt Konzept und Organisation:

Forschungs-Mittwoch Nr. 68

Praktiken ästhetischen Denkens Ausgangspunkt des Verbundprojekts Praktiken ästhetischen Denkens zwischen den vier schweizerischen Kunsthochschulen Basel, Bern, Luzern und Zürich ist, dass Kunst eine eigene Form des Denkens neben Philosophie und Wissenschaft verkörpert. Diese besondere Weise einer Praxis des Denkens und

Forschungs-Mittwoch Nr. 68

Praktiken ästhetischen Denkens Ausgangspunkt des Verbundprojekts Praktiken ästhetischen Denkens zwischen den vier schweizerischen Kunsthochschulen Basel, Bern, Luzern und Zürich ist, dass Kunst eine eigene Form des Denkens neben Philosophie und Wissenschaft verkörpert. Diese besondere Weise einer Praxis des Denkens und