Lebensmittel als Material in installativen und partizipativ-performativen künstlerischen Arbeiten

Lebensmittel als Material in installativen und partizipativ-performativen künstlerischen Arbeiten – Dokumentation, Analyse, Rezeption

IM_Lebensmittel_A4-1

Künstlerische Arbeiten, die aus echten Lebensmitteln bestehen, sind häufig sehr kurzlebig und zeichnen sich durch eine multisensorische Dimension aus – neben dem Gesichtssinn werden auch andere Sinne der Betrachtenden involviert, wie Riechen, Tasten, Schmecken. Das Forschungsprojekt untersucht erstmals die Dokumentation, Analyse und Rezeption solcher Werke aus dreifacher Perspektive: 1) Konservierung-Restaurierung, 2) Kunstwissenschaft und 3) Kunst /künstlerischer Forschung. Dabei liegt der Fokus auf installativen und partizipativ-performativen künstlerischen Arbeiten der Gegenwart.

FORSCHUNGSPOSTER_Lebensmittel als Material


Projektleitung: Fabiana Senkpiel

Mitarbeiter/Innen: Bruna Casagrande, Celia Sidler, Nathalie Sidler

Laufzeit: 02/2019 – 07/2022

%d Bloggern gefällt das: