Carina Herring

0Portrait_Herring

Carina Herring, freie Projektmanagerin, Kunstvermittlerin und Autorin. Seit Juni 2017 im an der HKB Bern angesiedelten Forschungsprojekt „The Art Educator’s Walk“ tätig, das am Beispiel des „Chorus“ der documenta 14 Strategien zeitgenössischer Kunstvermittlung erhebt.

Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg/Kunstraum; kuratorische Tätigkeiten an den Kunstvereinen Braunschweig und Wolfsburg sowie als freie Kuratorin, zahlreiche Veröffentlichungen, Katalogbeiträge und Buchprojekte zur zeitgenössischen Kunst, Kunstvermittlung und Kulturpolitik. 2004 bis 2010 Projektleiterin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine, 2012 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit „Jenseits des Horizonts – Raum und Wissen in den Kulturen der Alten Welt“ im Pergamonmuseum Berlin, 2012 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeit am Institut Kunst und ihre Didaktik, Universität zu Köln (Prof. Dr. Torsten Meyer). 2013 bis 2015 konzeptionelle Mitarbeit, Prozessbegleitung und Koordination der Online- und Printpublikation des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“. 2016/17 Projektleitung „Third Spaces Kunstpädagogik. Ein Modellprojekt zur Entwicklung transkultureller Perspektiven im Kunstunterricht“, Institut für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen (Prof. Dr. Ansgar Schnurr) & Bundeszentrale für politische Bildung.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: