Johanne Mohs

johanne_web

Johanne Mohs (*1981) ist seit Mai 2010 Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Intermedialität. Zunächst war sie als Doktorandin in der SNF-Förderungsprofessur «Intermaterialität» von Thomas Strässle und seit 2014 ist sie Post-Doktorandin in dem Forschungsprojekt «Schreiben im Zwiegespräch».

Nach ihrem Studium der Romanistik und Kunstgeschichte in Hamburg, Barcelona und Paris, begann sie ihre Promotion zu intermedialen Wechselwirkungen zwischen Fotografie und Literatur und unterrichtete französische und spanische Literatur an der Universität Hamburg. Seit 2014 arbeitet sie an ihrem Post-Doc-Projekt zu Gesprächsformen in Schreibprozessen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Produktions- und Materialästhetik, Poetik europäischer Avantgarden, intermediale Bezugnahmen zwischen Literatur und Fotografie, Autorschaft und Metaphorik für literarische und künstlerische Arbeitsprozesse.


Organisationseinheit: Forschung
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiter FSP Intermedialität
Telefon: +41 31 848 38 68
Advertisements