Jacqueline Baum

jacqueline_web

Jacqueline Baum *1966, führt seit 2009 kunstpädagogische und künstlerische Forschungsprojekte am FSP Intermedialität durch. Sie lebte von 1996 – 2004 in New York, wo sie am Pratt Institute mit einem Master of Fine Arts abschloss und dort 1999 den AIM Award am Bronx Museum of the Arts erhielt. Sie nahm an diversen Ausstellungen teil, z.B. am SOHO Annual, NY. Sie war für die künstlerische Leitung der Biennale 2005 Bern zuständig.

Jacqueline Baum und Ursula Jakob leben in Bern und arbeiten seit 2009 als Kollektiv an multimedialen Projekten. In ihrer Arbeit entsteht aus einer oft dokumentarischen Herangehensweise durch Montage eine multiperspektifische und vielstimmige Sichtweise. Dadurch werden verschiedene Bedeutungsebenen erfahrbar gemacht. Der Fokus liegt dabei auf sich verschiebenden Realitäten, sei dies in einem politischen und sozialen oder dem persönlichen Kontext der Identität.


Vorname: Jacqueline
Organisationseinheit: Gestaltung und Kunst
Funktion: Professorin
Unterrichtsfach: Künstlerisches Video, Audiovisual adv.
Telefon: +41 31 848 38 52
Advertisements