Connected in Isolation

Isolations- und Transformationsprozesse in Kunst und Wissenschaft

Connected_Kratzdistel

Das forschende Kunstprojekt setzt sich damit auseinander, was sowohl in der Kunst als auch in der Wissenschaft passiert, wenn Objekte der Natur entnommen, aus ihrem ursprünglichen Kontext herausgelöst werden, um sie (mehr oder weniger) ortsunabhängig betrachten, beforschen oder verändern zu können. Die Künstlerinnen/Forscherinnen fragen danach, welche Schritte, Techniken und Handlungsweisen damit verbunden sind, wie sich die die beiden Vorgehensweisen prinzipiell unterscheiden und was sich aus der jeweils anderen Perspektive darauf verändert.


Projektleitung:
Jacqueline BaumUrsula Jakob

Projektverantwortung:
Jacqueline BaumUrsula Jakob

Beratung:
Priska Gisler

Laufzeit:
2013–2015

Finanzierung:
Eres Stiftung, Plattform für den Dialog von Wissenschaft und Kunst
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft, ZHAW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s